© michael ntagas photography 2018 | fotografisis.de

Alle Essays ansehen

Bildaufbau

Hauptmotive niemals mittig in das Bild platzieren,

das Hauptmotiv oder das Detail gehört in den goldenen Schnitt, Vertikal sowie Horizontal,

ist das Bild langweilig und nichts sagendt, dann muss man versuchen näher dran zu gehen oder man verzichtet gänzlich auf das Bild. Näher dran gehen bedeutet hinlaufen oder heranzoomen mit dem entsprechendem Objektiv, 

Sonnenaufgang, Sonnenuntergang, liefern schönes und weiches Licht, 

Bewölkter Himmel oder Nebel lassen viel Spielraum für die Gestaltung von Motiven mit sehr interessantem Licht, 

Nachtaufnahmen sollte man kurz nach Sonnenuntergang machen, während der so genannten „blauen Stunde“ 

  • Allgemeine Fotografische Regeln

    Für die Fotografie gibt es eine Menge von Regeln und Grundsätzen. Viele von diesen Regeln und Grundsätzen sind wirklich gut, notwendig und hilfreich für fundamentale gute Fotos ohne jeglichen Individualismus oder der eigenen Kreativität. Die…

    Portrait Fotografie

    Immer auf die Augen fokussieren,wird das Model schräg gestaltet, dann immer auf das vordere Auge den Fokus legen,Augen ohne Spitzlichter sind nicht lebendig. Eine kleine Taschenlampe reicht meistens aus um Spitzlichter zu erzeugen, bzw. mit dem Blitz…